e-faehre.de

Mit der Fähre in den Urlaub

Immer mehr Urlauber nutzen die Vorteile eines Urlaubes mit eigener Anreise. Durch das eigene Fahrzeug am Urlaubsort hat man eine große Mobilität. Besonders Ferienhaus-Urlauber profitieren davon an ihrem Urlaubsort. Sehenswürdigkeiten, auch etwas weiter entfernt, sind so bequem erreichbar. Liegt das Reiseziel aber außerhalb des europäischen Festlands, muss man eine Fähre nutzen, um sein Fahrzeug sicher ans Ziel zu bringen.

faehre

Die kürzesten Verbindungen von Deutschland aus gibt es zu den dänischen Ostseeinseln und nach Südschweden. Die Fähren nach Skandinavien starten in Rostock, Travemünde und Kiel. Nicht mehr lange existieren wird wohl der Katzensprung zwischen der deutschen Insel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland über den Fehmarn Belt. Auch Rostock - Gedser ist nur eine sehr kurze Fahrt. Im Nu ist man auf der dänischen Insel Falster mit seinen langen Stränden und den beliebten Ferienorten wie Marielyst. Etwas weiter ist es dann schon die Fahrt mit der Fähre Sassnitz - Rønne auf die Insel Bornholm. Für diese Fahrt sind etwa 3 1/2 Stunden einzuplanen. Belohnt wird man auf der abgelegenen Ostseeinsel mit viel Sonnenschein und einer sehr abwechslungsreichen Natur.

Der nächste schwedische Hafen ist Trelleborg, den man in ca. 6h von Rostock aus ansteuert. Aber auch Malmö und Stockholm sind beliebte Zielhäfen in Schweden. Nach Norwegen wird besonders von Dänemark aus übergesetzt. Die besten Routen führen über Hirtshals, Hanstholm und Frederikshavn, aber auch von Kiel aus kann man Oslo ansteuern. Wer nach Finnland mit der Fähre aufbrechen möchte braucht viel Zeit. Die Überfahrt startet in Rostock und führt nach Helsinki.

Auch England und Irland sind viel gebuchte Fährendestinationen, die aber besonders von Holland und Frankreich angefahren werden.